Garten

Zirka 4 Monate ist es her, seitdem das alte Haus abgerissen wurde. Das Grundstück verlangt natürlich auch ohne Gebäude ein wenig Pflege. Also steht nun ca. alle 2 Wochen Rasenmähen auf dem Programm. Sehr schön zu sehen ist, dass sich die Natur so langsam ihren Lebensraum zurück holt. Aber da werden wir ja noch sehen, wer am Ende gewinnt 😉

Bauplatz
Garten

Abrissarbeiten abgeschlossen

 

Inzwischen wurde das alte Gebäude vollständig abgerissen. Die Jungs vom Abbruchunternehmen waren echt fix unterwegs, wenn man bedenkt, dass die einzelnen Baustoffe zwischendurch immer herausgesucht und getrennt wurden für die sortenreine Entsorgung.

Nächster Schritt ist die Grundstücksvermessung nach Anforderung des Architekten: Höhe vom Grundstück, benachbarte Grundstücke, Straße, Kanal etc.

 

Gebäude nach Tag 1
Gebäude am Tag 2
Reste am Tag 3
Tag 4, alles weg!

Vorbereitungen Abriss

Für den Abriss des alten Hauses waren noch einige vorbereitende Arbeiten notwendig.

Neben einigen Entrümpelungsarbeiten mussten die Versorgungsanschlüsse getrennt werden.

Inzwischen wurde Strom und Wasser von den Versorgern getrennt.
Der alte Stromanschluss soll laut Avacon nicht weiter verwendet werden, obwohl die Leitung lang genug wäre. Die alte Trinkwasserleitung sollte auch nicht weiter verwendet werden, da diese unter einem anderen Haus verläuft.

So bleibt zumindest noch die Hoffnung, dass wir uns an die alten Abwasserrohre anschließen können. Bei der Suche nach den Rohren, um diese provisorisch zu verschließen, haben wir einen alten Revisionsschacht gefunden. Im Januar werden wir klären, ob wir daran anschließen können.

Die Telefonleitung verläuft oberirdisch. Von der Telekom haben wir das okay bekommen diese einfach selbst zu trennen.

Auch im Januar soll der Abriss losgehen. Ein Angebot liegt schon vor, jetzt geht es nur noch um den Termin und was im Angebot nicht „berücksichtig“ war.

 

Dieses Haus muss den Platz räumen
Entdeckter Abwasser-Revisionsschacht
Hier musste der Stromanschluss getrennt werden.