Alles weiß

Die Malerarbeiten wurden abgeschlossen. Da wir die Wände weiß lassen, kommen die grauen Fensterrahmen gut zur Geltung.

Ein bisschen Farbe und anderes Material ist auch noch übrig geblieben, das wir für unserer Eigenleistung Räume bzw. zur Ausbesserung nach Umzug verwenden können.

 

Fertig gestrichener Wohn-/ Ess-/Küchenbereich
Schlafzimmer fertig gestrichen
Weiß

Fleißiger Maler

Der Maler ist noch immer fleißig am werkeln. Komplett alleine ist er nun in der zweiten Woche von  früh Morgens bis zum Abend beschäftigt. Dabei führt er die Schritte in einem unglaublichem Tempo bei hoher Sorgfalt und Gelassenheit aus. Für die Wände heißt das Spachteln Q1, Spachteln Q2, Spachteln Q3, Schleifen, Grundieren, Glassvlies tapezieren, streichen und noch einmal streichen. An den Decken allerdings ohne Tapete.
Wie zuvor haben wir für die Schritte weitere, wertvolle Tipps erhalten, für die Räume in denen wir diese Arbeit nach Übergabe noch selbst durchführen.

Decke nach dem ersten Anstrich und verfugen letzter kleiner Kratzer. Wände tapeziert.

 

Im Laufe der Woche wurde noch von einem anderen Malertrupp die Sockeldämmung angebracht und die Grobverputzung vorgenommen.

Sockeldämmung angebracht und Verputzung der Dämmung

 

Unsere Treppe wurde auch eingebaut. Wir sind etwas verwundert und nicht ganz zufrieden mit dem geschwungenen Handlauf/Streben. Aufgrund der gleichen Art Treppe im Bemusterungszentrum haben wir gerade Läufe und Streben erwartet.

(Siehe hier im Eintrag zur Bemusterung)

Treppe
Eingebaute Treppe

Heizung läuft – der Maler malt

Bei unserer Gasheizung läuft seit vorletzter Woche das Estrich-Trocknungsprogramm. Zwischenzeitlich war es richtig warm im Haus, bis zu 28 Grad waren es im Obergeschoss. Der Estrich sieht schon hell aus und der Trocknungsvorgang ist fast durch.

Seit gestern hat der Maler mit seinen Arbeiten begonnen. Er arbeitet alleine und kam, nach unserem Verständnis, in den ersten zwei Tagen schon gut voran. Seine Arbeiten will er in zwei Wochen abgeschlossen haben.
Er war so freundlich und hat uns erklärt wie man die Lücken zwischen den Gipskartonplatten verspachtelt und das Fugenband einbringt. Da wir in Eigenleistung noch 3,5 Räume selber spachteln müssen, sind Tipps vom Profi sehr hilfreich.

Erste Verspachtelung im Schlafzimmer
Erste Verspachtelung in Arbeit